Erfolgreich Bewerben

Seit mehr als zwanzig Jahren begleite ich Kursteilnehmer und Einzelklienten beim Bewerbungsprozess. Ob Wissenschaftler, Arbeiter, Führungskraft, Angestellte, Kreativkraft, Auszubildende, Langzeitarbeitsloser etc. – ausgehend von den Möglichkeiten des Arbeitsmarktes, den Kompetenzen und Erfahrungen kamen wir fast immer zum Ziel. Zur Wahrheit gehört: es wäre vermessen, Garantien zu geben, doch man kann durch eine professionelle Herangehensweise die Chance, die passende Position zu kriegen, massiv erhöhen. Und das ist viel.

Authentizität, Augenhöhe und Plausibilität stehen im Vordergrund. Mit rhetorischen Mitteln zu überzeugen, den formalen und aktuellen Kriterien gerecht zu werden und zuletzt sich nicht zu verstellen, das ist die Aufgabe. Ich biete Ihnen mein Know-How in einer Workshop-Umgebung oder in einem Einzelcoaching (auch kombiniert) an für alle Stationen der Bewerbung, natürlich vor allem die Königsdisziplinen: Optimieren der Unterlagen und die Gesprächsvorbereitung. Es wäre wirklich fahrlässig, beim Bewerben nicht professionell zu sein. Immerhin kann die neue Arbeitsstelle das Leben ändern.

 

Unterlagen Optimieren

Auf Basis von 10 Axiomen habe ich ein Bewerbungsmuster entwickelt, dass überzeugt. Wichtig ist mir dabei, dass dieses Modell Ihnen genügend individuellen Spielraum lässt und gleichzeitig so zu nutzen ist, dass man schnell reagieren kann. Viele Puzzlesteine machen eine gute Bewerbung aus. Es  geht u.a. um einen überzeugend strukturierten Lebenslauf, um ein Aufmerksamkeit erzeugendes Deckblatt,  motivierendes Anschreiben, Prüfen des Bewerbungsbildes und der Zeugnisse (eventuell Verfassen von Zeugnisentwürfen), Erstkontakt mit potentiellen Arbeitgeber, Online-Bewerbung. Mehr Infos zu Unterlagen optimieren

Bewerbungsgespräch üben

Eine prinzipielle Überlegung leitet mein Arbeiten bei der Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch. Es ist das Moment der Augenhöhe, um die eigene Kompetenz authentisch und ohne falsche Bescheidenheit sichtbar werden zu lassen. Ein Bewerber ist kein Bittsteller, sondern der zukünftige motivierte und produktive Mitarbeiter. Dieses Selbstverständnis zu stärken, das sehe ich als meine vornehmste Aufgabe. Wie leiste ich das?

  1. Ich habe über die Jahre ein eigenes System der wichtigsten Fragestellungen aus Gesprächen mit Personalern und Klienten entwickelt. Diesen zentralen Fragen individuell auf den Grund zu gehen, stärkt das eigenen Selbstbewusstsein.
  2. Um in einen wirklichen Dialog auf Augenhöhe zu treten, mache ich Sie vertraut mit rhetorischen Gesprächsführungstechniken. Auch dem Bewerber obliegt es, Dialog zu können.
  3. Ein zentraler methodischer Ansatz ist die Arbeit mit der Videokamera und das Auswerten der Aufnahme. Übung macht den Meister. Neben der Qualität der generellen Argumentationslinie werden auch körpersprachliche Hintergründe thematisiert.

Mehr Infos zu Bewerbungsgespräch üben

Neuorientierung

Sowohl in Workshops als auch in vielen Einzelcoachings habe ich es mit Menschen zu tun, die einen komplett neuen beruflichen Weg einschlagen. Manche nehmen an längere Umschulungen teil, manche kehren aus einer Elternzeit, Krankheit oder längeren beruflichen Auszeit zurück ins Berufsleben, manche sehnen sich nach einer neuen Herausforderung, weil sie Ihren aktuellen Arbeitsplatz nicht mehr wollen.

Die Motive sind zwar stets verschieden, immer geht es jedoch darum, den schwierigen ersten Schritt zu machen und dann loszulegen.  Dabei berate, begleite und motiviere ich Sie. Wir recherchieren nach attraktiven Stellen, prüfen Stellenangebot, konzipieren eine Strategie, durchdenken mögliche Weiterbildung, erstellen Unterlagen, ein neues Bewerbungsfoto wird ins Auge gefasst, gestalten ein Profil bei Xing oder Linkedin und  bereiten schließlich das Vorstellungsgespräch auf Augenhöhe vor. So gehen wir gemeinsam Schritt um Schritt vorwärts zu Ihrer neuen Arbeitsstelle. Mehr Infos zu Neuorientierung

Kontakt