Philosophischer Dialog

Alle Menschen sind geborene Philosophen, viele vergessen diese Ressource nur. Sokrates war es, der im Dialog mit allen Menschen, denen er begegnete, die Vernunft zur Sprache brachte. In Krisen erinnern sich viele dann plötzlich, dass es sich lohnt, über sich selbst nachzudenken. Sich gemeinsam auf den Weg zu machen, Erkenntnis über sich und sein Handeln zu gewinnen, Orientierung im Denken zu finden und Fragen zu stellen, ist gleichsam das Handwerk des Philosophen. Philosophieren ist ein Tun und kein Wissen. Mitunter kommt heraus, dass man die Laufrichtung ändert oder seinem eigenen Leben einen weiteren oder einen neuen Sinn gibt. Philosophieren ist insofern auch ein Spiel, ein Abenteuer, zuletzt eine Reise ins unbekannte Land des eigenen Bewusstseins. Der Weg ist das Ziel.

Wie läuft der Philosophische Dialog ab?

  1. Wir kommen in Kontakt und lernen uns kurz kennen
  2. Wir einigen uns auf ein Thema
  3. Wir treffen uns z.B. im Park, im Zoo, im Museum
  4. Wir philosophieren. Eventuell deuten wir auch Texte

Kontakt